Ferienspaßaktion: Kochen mit Kindern

Die Landfrauen Glane/Bad Iburg haben trotz des Virus es möglich gemacht, die Ferienpaßaktion "Kochen mit Kindern"stattfinden zu lassen. Sie mieteten die im Rosengarten (in der Nähe des Baumwipfelpfades) Bad Iburg befindliche Outdoorküche. Am 12.08.2020 konnten die Kinder dann unter Leitung von drei Landfrauen schnippeln und rühren und so erleben, wie aus frischen Zutaten ein schmackhaftes Gericht entsteht. Gemeinsam wurde dann im Freien am großen Tisch das zubereitete Menü verspeist. Der Spaß und die Freude an einen gelungenen Tag bei tollem Sommerwetter war allen anzusehen.


Aktion "Eine Tasche voll Hilfe"

Wir  Landfrauen Glane-Bad Iburg wollten gerne einen Beitrag leisten in dieser Ferienzeit mit manchmal sicherlich auch "Corona-Langeweile" in den Familien.
Mit viel ehrenamtlichem Engagement nähten mehrere Frauen 50 Taschen aus gespendetem Stoff, gefüllt mit vielen schönen Anregungen, was man als Familie gemeinsam machen kann, wenn  Langeweile aufkommt oder die "Decke auf den Kopf fällt".

Dazu gehörten u. a. : Verschiedene Spielanregungen für  Spaziergänge und ein Wald-Bingo, ein Gummibärenjenga....., sowie Mal-und Bastellvorlagen, Strassenmalkreide, Knete, Aufkleber, Sticker, Flummi.  Für den Genuss sind mehrere Päckchen Puddingspulver zum Kochen dabei.

Und damit der Aufenthalt im Freien ein Vergnügen bleibt: auch Sonnenmilch.

Interessierte Familien konnten sich am Dienstag, 14.07.2020, zwischen 15 und 16.00 Uhr auf dem Kirchplatz in Glane eine Tasche abholen.
Unsere Aktion ein voller Erfolg. Die Nachfrage und die Begeisterung war so groß, dass alle Taschen nach 40 Minuten verteilt waren.



Tagesfahrt nach Hannover

In diesem Jahr führte die gemeinsame Tagesfahrt der LandFrauenvereine Bad Laer-Remsede, Glane-Bad Iburg und Glandorf am 18. Juni 2019 nach Hannover.
Das erste Ziel war der Berggarten der Herrenhäuser Gärten, ein malerischer Landschaftsgarten mit mehr als 11.000 Pflanzenarten aus verschiedenen Klimazonen. Dort wurden wir 1,5 Stunden durch die Anlagen und den Park geführt.
Der Schmuckhof mit seinen geometrisch angelegten, farbenfrohen Beeten verbindet das Bibliotheksgebäude (heutiger Sitz der Gartenverwaltung) mit den umliegenden Schauhäusern. Zweimal im Jahr werden die Beete neu bepflanzt.
Der ca 12 ha große Berggarten führt auf einem Rundkurs durch einmalige Landschaften. Die Anlage ist nach verschiedenen Themen gegliedert: Steppengarten, Staudengrund, Paradies und Präriegarten sind nur einige der angelegten Landschaften.


Eine lange Lindenallee bildet die Hauptachse zwischen Schloss Herrenhausen und dem Mausoleum, das noch im Besitz der Welfenfamilie ist. Sehr aufwendig werden die 300 Jahre alten Linden gepflegt und gestützt, um diese Sichtachse zu erhalten.
Leider war die Zeit zu kurz, um noch die verschiedenen Schauhäuser und das Sea Life Aquarium zu besichtigen.
Nach dem Mittagessen stand der Besuch des Landtags auf dem Programm. Der sehr gut organisierte Besucherdienst kümmert sich dort um die verschiedenen Gruppen.
Eine Mitarbeiterin informierte uns über den Umbau des Landtagsgebäudes und die Sitzordnung im Plenarsaal. Im Anschluss stellte ein Film die Arbeit des Landtages und der Abgeordneten vor, wie Gesetze entstehen und welche Möglichkeiten der Einflussnahme wir Bürger haben. Dann kam der spannendste Teil: Wir durften auf der Besuchertribüne Platz nehmen und einer Plenarsitzung zuhören.
Zum abschließenden Gespräch mit den Abgeordneten kam von den vier angekündigten Politikern nur unser Wahlkreisabgeordneter Martin Bäumer, um mit uns zu diskutieren und Fragen zu beantworten.
Nach dem Abendessen in einem Bauernhofcafé in Garbsen kehrten wir gegen 22 Uhr nach einem langen, aber interessanten Tag zurück.